Reha assessment

Finden Sie mit uns Ihren Weg zurück in die Arbeitswelt

Sie müssen sich beruflich neu orientieren, haben aber noch keine tragfähigen Vorstellungen über geeignete Berufe und den Weg zurück in die Arbeitswelt? Unser Team aus Ärzt:innen, Psycholog:innen und Arbeitspädagog:innen hilft Ihnen eine persönliche Perspektive für Ihren weiteren beruflichen Weg zu finden. Wir ermitteln Ihre Entwicklungspotenziale, stellen den Bedarf an Hilfe fest und vereinbaren mit Ihnen die dazu passenden Maßnahmen.

Eignungsabklärung

Mit diesen individuellen Angeboten unterstützen wir Ihre Neuorientierung

Eignungsabklärung mit Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen (EA) 3 Wochen

Eignungsabklärung für Menschen in schwierigen Lebenslagen und/oder mit psychischen Beeinträchtigungen (EA-P) 4 Wochen

Eignungsabklärung für Menschen mit Mehrfachbehinderungen und/oder multiplen bzw. komplexen Krankheitsbildern (EA-M)
4 Wochen

Reha Assessment Neuro (RAN)

Für Menschen mit neurologischen Einschränkungen oder erworbenen Behinderungen

chronische Erkrankungen (MS, Epilepsie) / Schädel-Hirn-Trauma / Hirnschädigungen (Aneurysma, Schlaganfall) /
andere Formen der neurologischen Dysfunktion

Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir, ob Sie die erforderliche Belastungs- und Leistungsfähigkeit für ein Qualifizierungsangebot bzw. den ersten Arbeitsmarkt erreichen. Dauer: 3 Monate

Neben den standardisierten Angeboten ermöglichen wir individuelle Arbeitserprobungen oder Eignungsdiagnostiken, zum Beispiel im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM). 

Beratung und Information:
Benjamin Rehn I Reha Assessment Neuro (RAN)

Tel.: 040 64581-1894
E-Mail: benjamin.rehn@cjd.de

Beratung und Information

Benjamin Rehn
Reha Assessment Neuro (RAN)

Tel.: 040 64581-1894
E-Mail: benjamin.rehn@cjd.de

Diagnose der
Arbeitsmarktfähigkeit (DIA-AM)

Sie wissen noch nicht, welche Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt für sie in Betracht kommt? Während einer 4-wöchigen Orientierungs- und Trainingsphase im BFW Hamburg und einer anschließenden 8-wöchigen Erprobungsphase in einem Unternehmen erfahren Sie, inwieweit eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt dauerhaft ausführbar ist oder ob es Sinn macht, gemeinsam mit Ihnen Alternativen zu erarbeiten.
Dauer: 3 Monate

Arbeitspsychologische
Begutachtungen (APB)

Mithilfe von psychologischen Testungen und eines psychologischen Explorationsgesprächs überprüfen wir Ihre Eignung für ein spezifisches Berufsfeld.
Dauer: 1 Tag

Arbeitserprobung (AP)

Im Rahmen unserer Arbeitserprobung wird Ihre fachliche Eignung in einem spezifischen Berufsfeld überprüft. Sie werden von Arbeitspädagog:innen begleitet.
Dauer: 5 Tage

Rene Schütt,
Teilnehmer

Fast 20 Jahre war ich mit Leib und Seele Tischler. Dann hat eine chronische Krankheit alles verändert. Herumlaufen, schwer Heben, all das geht jetzt nicht mehr. Über die Rentenversicherung kam ich zum BFW ins Reha-Assessment Neuro. Gemeinsam schauen wir, wie es beruflich weitergegen kann. Weil für mich in Zukunft nur eine sitzende Tätigkeit in Frage kommt, will ich eine kaufmännische Umschulung machen. Eigentlich bin ich kein Computer-Typ, aber ich lerne jeden Tag dazu. Ich meiner Gruppe haben alle Teilnehmer ähnliche Probleme, und verstehen deshalb meine Situation. Dass ich mittlerweile wieder besser drauf bin, spürt auch mein privates Umfeld. Meine Umschulung werde ich auf jeden Fall beim BFW machen. Im Vergleich zur Schule früher ist das hier ein himmelweiter Unterscheid: Wir werden wirklich ernst genommen.

„Meine Umschulung werde ich auf jeden Fall beim BFW machen“

Jadwiga Surmacz,
Teilnehmerin

Im Sommer 2023 hatte ich einen Schlaganfall. Mit meinem Job im Rechnungswesen war es ab da vorbei. Nach Krankenhaus und Reha musste ich also schauen, wie ich beruflich weitermachen kann. In stellte einen Antrag bei der Rentenversicherung und fing im Oktober beim BFW an. Derzeit bin ich der Testung, um festzustellen, was ich in Zukunft machen kann. Wir machen Übungen, um die Konzentration zu stärken, durch den Schlaganfall bin ich vergesslicher. In meiner Gruppe fühle ich mich sehr wohl, wir verstehen uns, wissen, wie sich die anderen fühlen. Die Mitarbeiter helfen mir immer, wenn ich sie brauche. Als alleinerziehende Mutter muss ich ansonsten vieles allein machen. Hier fühle ich mich gut aufgehoben und spüre, wie ich wieder an Energie gewinne. Durch den Sport beim BFW, aber eben auch durch die vielen freundlichen Menschen.

„Hier fühle ich mich gut aufgehoben“

Beratung und Information

Laura Deleris I Diplom Psychologin

Tel.: 040 64581 2101
E-Mail: laura.deleris@cjd.de

vorbereitung

So werden Sie startbereit für Ihre Qualifizierung

Für die meisten Menschen, die am BFW Hamburg eine Qualifizierung oder eine Umschulung beginnen, liegen Schulzeit und Berufsausbildung weit zurück. Ein Vorbereitungskurs bietet Ihnen die Möglichkeit, sich in Ruhe wieder auf das Lernen einzustellen und Ihre Weiterbildungsfähigkeit auszubauen. Eine wichtige Voraussetzung, um sich den wechselnden Anforderungen des Arbeitslebens anpassen zu können und dauerhaft in Arbeit zu bleiben.

Wir bieten vier Vorbereitungslehrgänge an:

Reha-Vorbereitungslehrgang
(RVL)

Der RVL schafft die Voraussetzung, sich auf der Grundlage eines beruflichen Profilings zu orientieren, die eigene gesundheitliche Belastbarkeit zu testen und zu stärken, Schlüsselqualifikationen zu erwerben bzw. auszubauen. Außerdem werden Lern- und Arbeitstechniken erworben, um sich zielgerichtet auf eine berufliche Qualifizierung oder Umschulung vorzubereiten.
Dauer: 3 Monate

Vorbereitungssemester
(VBS)

Das VBS ist ein Angebot für Menschen, die für die Entwicklung ihrer Lernfähigkeit längere Zeit benötigen und deren individueller Weg in Arbeit erst in einem längeren Prozess gemeinsam geklärt werden kann.
Dauer: 6 Monate

Rehavorbereitungstraining
(RVT3 und RVT6)

Dieses Angebot ist besonders geeignet für Menschen mit einer psychischen Vorerkrankung oder Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Lebenssituation eine Vorbereitung auf eine Qualifizierung oder Umschulung benötigen.
Dauer: 3 und 6 Monate

Reha-Vorbereitungssemester
Sprache (RVS)

Das RVS richtet sich an Menschen aller Sprachen und Kulturen, die für ihre neue berufliche Orientierung bzw. Qualifizierung oder Umschulung ihre Sprachfähigkeit ausbauen möchten. Voraussetzung ist die Teilnahme an einer Diagnostik Deutsch als Zweitsprache (DAZ) bzw. der Nachweis eines Sprachniveaus B1/B2.
Dauer: 6 Monate

Sandra Schurwanz,
Mitarbeiterin

Zehn Jahre arbeitete ich in der Marktforschung, das war spannend. Was mir aber fehlte, das war der tiefere Kontakt mit Menschen. Als Quereinsteigerin habe ich deshalb im Mai 2022 beim BFW begonnen. Die Teilnehmerinnen, mit denen ich arbeite, tragen alle ihr Päckchen, stehen vor einem Neustart, nicht nur beruflich. Davon ein Teil sein zu können, den Weg zu begleiten, das ehrt mich. Ich bringe meine Kompetenzen aus dem alten Job ein und dazu noch meine Empathie für Menschen, für individuelle Belange und Situationen. Das Team beim BFW, ein toller Mix aus Urgesteinen und neuen Kollegen, unterstützt mich wunderbar. Zum ersten Mal habe ich das Gefühl, im richtigen Job angekommen zu sein. Denn im Vordergrund stehen nicht Unternehmensgewinne, sondern Menschen.

„Zum ersten Mal habe ich das
Gefühl, im richtigen Job zu sein“

Kirsten Frohnert,
Teilnehmerin

37 Jahre habe ich in der Gastronomie gearbeitet, war aus vollem Herzen Gastgeberin, bis es nicht mehr weiterging. Ich hatte mich schlicht kaputt gearbeitet. Das BFW war in dieser Situation das Beste, was mir passieren konnte. Ich habe hier erstmal geschaut und ausprobiert, welcher Beruf für mich geeignet ist. Nach zwei Versuchen habe ich mit Kaufmännischer Assistenz das Richtige für mich gefunden. Beim BFW lerne ich ganz viel, auch über mich selbst: Was will, was kann ich wirklich? Die Integrationsmanager des BFW helfen, noch mehr über sich herauszufinden, aber auch die Firmen zu recherchieren und sich richtig zu bewerben. Im ersten halben Jahr habe ich so viel gelernt, was mich weiterbringt. Und jetzt freue ich mich auch wieder darauf, Gastgeberin zu sein – privat, für meine Freunde.

„Beim BFW lerne ich ganz viel, auch über mich selbst“

Qualifizierung

Kaufmännische Berufe

Fit für den Neustart

Unser breites Angebot an Umschulungen und Qualifizierungen orientiert sich am aktuellen Bedarf des Arbeitsmarktes. Alle Umschulungen können Sie auch mit einem Bildungsgutschein in Anspruch nehmen. Kaufmännische Qualifizierungen sind auch in Teilzeit möglich: 30 Wochenstunden 30 Monate (Ausnahme: Fachlagerist:in) Folgende Qualifizierungen stehen zur Auswahl:


Sie möchten Online-Shops betreuen und verwalten? Kaufleute im E-Commerce profitieren vom boomenden Handel im Internet.

Dauer: 24 Monate (auch in Teilzeit möglich, 30 Monate)
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Kaufleute für bürowirtschaftliche Aufgaben arbeiten so gut wie in jeder Branche. Sie sollten den Kontakt mit Menschen ebenso schätzen wie organisatorische Aufgaben.

Dauer: 24 Monate (auch in Teilzeit möglich, 30 Monate)
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Das aktuelle Wirtschaftsgeschehen und moderne Kommunikationstechnik interessieren Sie? Industriekaufleute unterstützen z. B. beim Produktionsmanagement und im Vertrieb.

Dauer: 24 Monate (auch in Teilzeit möglich, 30 Monate)
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Gesundheitsleistungen haben eine kaufmännische Seite: Sie finden z. B. im Krankenhaus, in der Pflege, bei Versicherungen oder im Handel mit Medizinprodukten einen Arbeitsplatz.

Dauer: 24 Monate (auch in Teilzeit möglich, 30 Monate)
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer



Waren einkaufen, Liefertermine überwachen, Rechnungen verwalten, Interesse am weltweiten Handel, Spaß am Verkaufen, Kontaktfreude und Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Dauer: 24 Monate (auch in Teilzeit möglich, 30 Monate)
Fachrichtung Großhandel
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Gütertransporte planen, organisieren, überwachen und abwickeln ist Ihr Ding? Interesse am weltweiten Handel, Organisationsgeschick, Genauigkeit zahlen sich ebenfalls aus.

Dauer: 24 Monate (auch in Teilzeit möglich, 30 Monate)
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Alles, was mit der Bereitstellung und dem Versand von Waren zu tun hat, sollte Ihnen liegen. Für die Arbeit im Lager braucht es Sinn für Ordnung und die Bereitschaft mit anzupacken.

Dauer: Fachlagerist:in: 24 Monate
Dauer: Lagerlogistik: 18 Monate
Abschluss:
anerkannter Abschluss der Handelskammer


Büromanagement und Datenverarbeitung machen Ihnen Freude? Als kaufmännische Assistenz unterstützen Sie den reibungslosen Ablauf in der Organisation von Unternehmen.

Dauer: 18 Monate (auch in Teilzeit möglich, 30 Monate)
Praxisqualifizierung
Abschluss: BFW-Zertifikat


Bernd Fleischmann, Absolvent Qualitätsfachleute Fertigungsprüftechnik

30 Jahre habe ich als Schlosser auf Montage gearbeitet und viel erlebt. Irgendwann ging es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiter. So kam ich ins BFW Hamburg, um mich neu zu orientieren. Die Umschulung zum Qualitätsfachmann Fertigungsprüftechnik war mein persönlicher Neustart. Die Ausbildungswerkstatt wurde mein Wohnzimmer, das präzise Arbeiten und Prüfen war genau mein Ding. Der Beruf ist anspruchsvoll und macht mir unglaublich viel Freude. Ich habe mein Praktikum während der Ausbildung im dritten Semester bei Philips absolviert. Nach bestandener Prüfung habe ich dann einen Arbeitsplatz bei Philips erhalten. Heute arbeite ich dort als Controller Quality und bin glücklich mit dieser Aufgabe. Ich habe dem BFW Hamburg viel zu verdanken – ohne die fachliche Begleitung wäre ich nicht dort, wo ich jetzt stehe.

„Ich habe dem BFW viel
zu verdanken“

Tobias Hartmann,
Teilnehmer

Obstkisten schleppen oder Gemüse einsortieren: Nach vier Bandscheibenvorfällen war meine Zeit als Filialleiter im Supermarkt vorbei, das ging einfach nicht mehr. Auf Empfehlung meiner Mutter, die selbst viele Jahre beim BFW war, habe ich hier einen Reha-Vorbereitungskurs begonnen. Da konnte ich Deutsch und Mathe auffrischen, das hat mir super gefallen. Danach begann die Ausbildung zum Groß und Außenhandelskaufmann, das passt bestens zu meiner bisherigen Berufserfahrung. Was ich am BFW sonst noch gut finde? Meine Ausbilder beantworten alle Fragen. Und meine Ausbildungsgruppe, zwanzig Leute, erlebe ich als echte Einheit. Wir lernen voneinander, reden offen. Fast wie früher in der Schule, nur ist es mit Erwachsenen jetzt viel vertrauensvoller. Hier kann sich jeder super weiterentwickeln. Und ich kann so sein, wie ich bin.

„Meine Ausbildungsgruppe erlebe ich als echte Einheit“

Technik, IT und Medien

Fit für den Neustart

Unser breites Angebot an Umschulungen und Qualifizierungen orientiert sich am aktuellen Bedarf des Arbeitsmarktes. Alle Umschulungen können Sie auch mit einem Bildungsgutschein in Anspruch nehmen. Folgende Qualifizierungen stehen zur Auswahl:


Sie beraten beim Planen und Anschaffen von IT-Systemen oder IT-Produkten. Sie kennen die technische und kaufmännische Seite, beschaffen Hard- und Software und sind auch im Marketing und Vertrieb tätig.

Dauer: 24 Monate
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Netzwerk-Infrastrukturen von Firmen planen und realisieren, Fehler beheben und Kunden schulen, dazu kleinere
Anwendungsprogramme programmieren. Dafür braucht es Interesse an IT-Fragen, logisches Denken und mentale Belastbarkeit.

Dauer: 24 Monate
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Ihr Fokus liegt auf Pflege und Neuentwicklung technisch anspruchsvoller Web-Anwendungen. Dazu gehören auch das Entwickeln von Datenbanken und das Anpassen der Software an Kundenbedürfnisse.

Dauer: 24 Monate
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Bei Fachrichtung Gestaltung und Technik planen und realisieren Sie unterschiedliche Werbemittel und setzen Gestaltungsideen in digitalen und gedruckten Medien um. Beim Schwerpunkt Digital Spezialisierung auf Gestaltung und Produktion von Internetauftritten.

Dauer: 24 Monate
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Sie pflegen und entwickeln benutzerfreundliche Web-Anwendungen für unterschiedliche Endgeräte. Dabei stehen neben der Kundenberatung Gestaltung und technischen Umsetzung im Fokus.

Dauer: 18 Monate
Abschluss: BFW-Zertifikat


Sie übernehmen einzelne Aufgaben der Mediengestaltung, helfen bei der Produktion und Aktualisierung von Websites oder zu druckenden Werbemitteln. Sie arbeiten eng mit Mediengestalter:innen zusammen und unterstützen diese mit Ihren Fachkenntnissen in Projekten.

Dauer: 18 Monate
Abschluss: BFW-Zertifikat


Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion. Technische Skizzen erstellen oder Konstruktionen mit 3D-CAD ausarbeiten. In Konstruktionsbüros von Industrieunternehmen sind Sie in den Entstehungsprozess des Produktes von Anfang an eingebunden.

Dauer: 28 Monate
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer


Technisch interessiert und mit Freude an sorgfältiger Arbeit setzen Sie messtechnische Lösungen in Betrieben um. Zum Beispiel bei der Sichtkontrolle, Erstmusterprüfung, Prüfmittelüberwachung oder der Fertigungsüberwachung.

Dauer: 24 Monate
Abschluss: anerkannter Abschluss der Handelskammer

Betriebliche Umschulung

Von Anfang an
im Betrieb

Bei unseren betrieblichen Umschulungen sind Sie von Anfang an in einem Kooperationsbetrieb. Das BFW Hamburg unterstützt Sie bei der Planung der Ausbildung und während Ihrer gesamten Ausbildungsdauer.

Diese beiden Umschulungen in Betrieben
bieten wir an:
Berufliche Rehabilitation in Kooperation mit Betrieben & Betreute betriebliche Umschulung bbU Reha

Beide betrieblichen Umschulungsarten sind in nahezu allen Berufen möglich. Sie dauern in der Regel 24 Monate. Eine betriebliche Umschulung können Sie auch in Teilzeit durchführen. Die betriebliche Umschulung bbU Reha wird gefördert durch die Agentur für Arbeit Hamburg und das Jobcenter team.arbeit.hamburg.

Beratung und Information

Heino Behrmann
Reha-Integrationsmanager

Tel.: 040 64581-1339
E-Mail: heino.behrmann@cjd.de

Integration

Bauen Sie auf Ihre Fähigkeiten

In Ihrem bisherigen Berufsleben haben Sie bereits Kenntnisse und Fähigkeiten erworben? Das BFW Hamburg bietet Ihnen Qualifizierungen an, die auf Ihren beruflichen Kompetenzen aufbauen und in der Regel kürzer sind als eine Umschulung.

Betriebliche Integration

Sie möchten sich neu orientieren? Sie benötigen Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz? Dann ist die betriebliche Integration das passende Angebot für Sie.

Sie erweitern bei uns Ihre Kenntnisse für eine zukünftige Tätigkeit. Wir erarbeiten mit Ihnen eine Bewerbungsstrategie, optimieren Ihre Bewerbungsunterlagen und trainieren Bewerbungsgespräche. Parallel dazu nutzen Sie unsere gesundheitsfördernden Angebote. Ihr Praktikum und die Anbahnung Ihres neuen Arbeitsverhältnisses wird von Beginn an bis zur Unterzeichnung des Arbeitsvertrags durch einen Integrationscoach begleitet.
Dauer: bis zu 10 Monate

Berufliche Neuro-Reha (BNR)

Sie haben neurologische Einschränkungen oder Behinderungen, ausgelöst z. B. durch einen Schlaganfall, ein Schädel-Hirn-Trauma, einen Hirntumor oder Epilepsie? Unser Ziel ist es, Ihre Integrationschancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Wenn wir mit Ihnen eine neue berufliche Perspektive entwickeln, berücksichtigen wir Ihre gesundheitlichen Fähigkeiten. Wir trainieren Ihre individuellen Kompetenzen und erarbeiten eine passgenaue Bewerbungsstrategie.

Parallel nutzen Sie unsere gesundheitsfördernden Angebote, wie Reha-Sport, psychologische, medizinische und soziale Beratung. Bei der Arbeitserprobung und der Aufnahme einer neuen beruflichen Tätigkeit begleitet Sie unser Integrationscoach.
Dauer: bis zu 9 Monate

Petra Dopp,
Büromanagement

Seit September 2023 arbeite ich beim BFW als Büromanagerin im Geschäftszimmer. Das Besondere: Im August 2022 habe ich beim BFW das Programm I plus begonnen und jetzt bin ich hier angestellt. Schon als Teilnehmerin fühlte ich mich sehr gut aufgenommen. Das Miteinander beim BFW ist einfach sehr wertschätzend. Es herrscht eine Duz-Kultur, die Position ist nicht entscheidend. Man wird als Mensch gesehen, das kannte ich von meinen vorherigen Jobs so nicht. Mit meinen 57 Jahren bin ich selbstbewusster geworden, nehme jeden Tag neue Herausforderungen an, das erfüllt mich. Vor allem, wenn ich anderen helfen kann. Jetzt bin ich in dem Beruf, den ich immer machen wollte und arbeite mich Schritt für Schritt ein. Es ist eben nie zu spät für einen Neustart.

„Das Miteinander beim BFW ist einfach sehr wertschätzend“

Sandra Ehlert,
Teilnehmerin

Seitdem ich beim BFW bin, sei ich wie ausgewechselt, sagt mein Mann, und das finde ich wunderbar. Als Fleischerin auf dem Wochenmarkt habe ich jahrelang echte Knochenarbeit geleistet. Als Hüfte und Rücken nicht mehr mitmachten, riet mir die Rentenkasse zum BFW und ich begann mit dem Programm I plus, Schwerpunkt Finanzbuchhaltung. Mit Zahlen konnte ich schon als Kind gut. Jetzt, da meine Kinder groß sind, ergreife ich beim BFW meine Chance, mich komplett neu zu orientieren. Mit dem hier Erlernten lässt sich viel anfangen, damit kann ich richtig durchstarten. Falls man Angst hat, wird die einem schnell durch die Menschen genommen, die hier arbeiten. Einfach durch die Tür gehen, mit offenem Herzen eintreten und alles annehmen, was einem das BFW bietet. Das lohnt sich wirklich.

„Mit dem hier Erlernten kann ich richtig durchstarten“

I plus – qualifiziert in Arbeit

Sie wollen gut qualifiziert zurück in den ersten Arbeitsmarkt? I plus hat das Ziel, Sie auf Grundlage Ihrer Berufsbiografie sowie Ihrer gesundheitlichen Situation arbeitsplatzbezogen zu qualifizieren.

Parallel zur achtmonatigen Qualifizierung in unserem Lernunternehmen nehmen Sie an einem Bewerbungscoaching teil und entwickeln Ihre Bewerbungsstrategie. Sie bewerben sich auf ausgeschriebene Stellen, und bieten im Rahmen der Bewerbungsprozesse eine durch I plus abgedeckte 4-monatige Einarbeitungszeit im Betrieb an. Auch in dieser Zeit unterstützen wir Sie.
Dauer: bis zu 12 Monate

In folgenden Arbeitsfeldern bietet Ihnen das BFW Hamburg die Qualifizierung an:


Als Handwerker:in mit Berufserfahrung sind Sie handwerklich fit und technisch versiert. Mit I plus unterstützen wir Sie dabei, als Technischer Hausmeister mit neuen Qualifikationen auf den Arbeitsmarkt zurückzukehren.


Sie haben eine kaufmännische Ausbildung absolviert und/oder berufliche Erfahrung in einer kaufmännischen Tätigkeit oder in der Buchhaltung. Wenn Ihnen der Umgang mit Zahlen liegt und Sie sehr genau und zuverlässig arbeiten, können Sie in unserer Qualifizierung das nötige Wissen für verschiedene Aufgaben der Finanzbuchhaltung erwerben.


Diese Fachqualifizierung richtet sich zum Beispiel an Handwerker:innen, Techniker:innen, Verkäufer:innen, Friseur:innen und Menschen mit kaufmännischer Berufserfahrung. Sie sollten Freude an kaufmännischen Tätigkeiten. Etwa, um Preise zu verhandeln, Verkaufsstrategien zu entwickeln und Bestellungen auszuführen.


Als Fachkraft in der Alten- oder Krankenpflege oder als medizinische/r Fachangestellte/r sind Ihnen Tätigkeiten im Pflegeheim, im Krankenhaus oder in der Arztpraxis vertraut. In unserer Qualifizierung erwerben Sie die erforderlichen Kompetenzen für die Arbeit in der Verwaltung.


Als LKW-Fahrer:in mit Berufserfahrung im nationalen und internationalen Verkehr wissen Sie, welche Routen zu fahren sind und kennen die rechtlichen Vorschriften. I plus unterstützt Sie dabei, als Disponent oder Sachbearbeiter:in in der Logistikbranche auf den Arbeitsmarkt zurückzukehren.


Sie haben Berufserfahrung zum Beispiel im Einzelhandel oder in einem Friseursalon? Bürotätigkeiten bereiten Ihnen ebenso Freude wie die Arbeit mit Kund:innen? Dann machen wir Sie mit I plus fit für das Büro! Büroassistent:innen erledigen in einem Betrieb alle anfallenden bürotypischen und organisatorischen Aufgaben.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?


Wir sprechen gern mit Ihnen

Fragen zur Anmeldung stellen, unsere Angebote unverbindlich kennen lernen – das können Sie an jedem Dienstag um 15.30 Uhr im Marie-Bautz-Weg 16, Hamburg-Farmsen. Kommen Sie vorbei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an einer Maßnahme haben, steht Ihnen unser Auftragsmanagement zur Verfügung:

Iris Petersen

Ansprechperson Interessierte

Tel. 040 64581 – 1354

iris.petersen@cjd.de

Antonia Wendler

Ansprechperson Interessierte

Tel. 040 64581 – 1347

antonia.wendler@cjd.de


BFW Berufsförderungswerk Hamburg gGmbH
Marie-Bautz-Weg 16 I 22159 Hamburg
Telefon: 040 64581 1000 I E-Mail: info.bfw@cjd.de

Download Termine I Download Programmheft

Für die schnelle Kontaktaufahme


Oder senden Sie uns eine Rückrufbitte, wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?


Wir sprechen gern mit Ihnen

Fragen zur Anmeldung stellen, unsere Angebote unverbindlich kennen lernen – das können Sie an jedem Dienstag um 15.30 Uhr im Marie-Bautz-Weg 16, Hamburg-Farmsen. Kommen Sie vorbei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an einer Maßnahme haben, steht Ihnen unser Auftragsmanagement zur Verfügung:

Iris Petersen

Ansprechperson Interessierte

Tel. 040 64581 – 1354

iris.petersen@cjd.de

Antonia Wendler

Ansprechperson Interessierte

Tel. 040 64581 – 1347

antonia.wendler@cjd.de


BFW Berufsförderungswerk Hamburg gGmbH
Marie-Bautz-Weg 16 I 22159 Hamburg
Telefon: 040 64581 – 1000 I E-Mail: info.bfw@cjd.de

Download Termine I Download Programmheft

Für die schnelle Kontaktaufahme


Oder senden Sie uns eine Rückrufbitte, wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.