10 Jahre Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland

Am 26.März 2009 trat das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen oder auch UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) trat in Deutschland in Deutschland in Kraft.
In der UN-Behindertenrechtskonvention haben 177 Staaten weltweit erklärt, sich dafür einzusetzen, dass Menschen mit Behinderungen gleiche Rechte, Chancen und Möglichkeiten haben sollen, wie Menschen ohne Behinderung. Um das zu erreichen, musste und muss auch in Deutschland vieles getan werden. 
Die UN-BRK enthält 50 Artikel, in denen verschiedene Themen des Lebens genauer beleuchtet werden.  Im allgemeinen Teil (Artikel 1–9) werden Ziel, Definitionen und Grundsätze der Konvention benannt. Darauf folgen im besonderen Teil (Artikel 10–30) die einzeln aufgeführten Menschenrechte.

Die grundlegenden Rechte behinderter Menschen sind in den Artikeln 24 und 27 festgeschrieben.

Insbesondere Artikel 24 „Inklusive Bildung“ stieß in Deutschland auf große Resonanz. Das Recht auf inklusive Bildung und damit die inklusive Beschulung bedeuteten freie Schulwahl für Kinder mit Behinderungen. 

Die berufliche Teilhabe - bzw. das Recht auf eine Arbeit - wird im Artikel 27 genauer beleuchtet. Der Artikel „Arbeit und Beschäftigung“ der UN-BRK legt das grundsätzliche Recht behinderter Menschen auf eine Arbeit fest. Das betrifft auch Menschen, die eine Behinderung während einer Beschäftigung erworben haben.
Hier leistet das Berufsförderungswerk Hamburg bereits seit mehr als 50 Jahren einen großen Anteil für die berufliche Teilhabe und damit für eine inklusivere Gesellschaft. Die Wiederherstellung der Arbeits- und Leistungsfähigkeit ist die Voraussetzung für den Erhalt oder den Neubeginn an einem Arbeitsplatz. Das Konzept des Berufsförderungswerkes Hamburg bietet unterschiedlichste Maßnahmen im Bereich der Bildung, Gesundheit, Sport und praktischen Einsätzen, die als Gesamtheit helfen, in einem neuen Beruf Fuss zu fassen. 

Zum Weiterlesen: www.behindertenrechtskonvention.info/

Das BFW auf der 23.Job- und Weiterbildungsmesse

Lernen Sie das Berufsförderungswerk und seine Angebote bei der 23. Job- und Weiterbildungsmesse kennen. An unserem Stand erwarten Sie kompetente Ansprechpartner_innen und informieren
Sie über Möglichkeiten im BFW Hamburg.

Aktuelle Starttermine

Vorbereitung

15.04. und 21.10.2019
Reha-Vorbereitungslehrgang (RVL)

15.04. und 05.08.2019
Reha-Vorbereitungstraining RVL und RVT3)

05.08.2019
Reha-Vorbereitungstraining (RVS/VBS/RVT6)

Fachausbildung

29.07.2019
Technische-, IT- und Medien-Qualifizierung

29.07.2019
Umschulung/ Weiterbildung mit Bildungsgutschein
Weitere Informationen.

29.07.2019
Kaufmännische Qualifizierung
Weitere Informationen.

 

 


Ferienplan 2019

Bitte beachten Sie, dass in unseren Ferienzeiten kein Info-Dienstag stattfindet.

Sommer              15.07.-02.08.2019
Herbst                04.10.-11.10.2019
Weihnachten      23.12.-01.01.2020

 

 

 

 

top