Medizinische und psychologische Unterstützung

Die Aufgabe des medizinisch-psychologischen Bereiches ist hauptsächlich die begleitende Teilnehmerbetreuung. Allgemeinmediziner/-innen, Psychiater/- innen und Psychologen/Psychologinnen sind in ihren Sprechstunden erreichbar. Sie kümmern sich um die Teilnehmenden und kooperieren mit den behandelnden Haus- und Fachärzten. Im Erstgespräch beraten sie u.a. hinsichtlich der ergänzenden Angebote (chronische Schmerzen, ADHS-Gruppe, aktives Gewichtsmanagement und Bewegungskurse) und bezüglich der individuellen Arbeitsplatzausstattung.

(Reha-)Sportangebote

Individuelle Betreuung durch ausgebildete Sporttherapeuten, ein umfassendes Leistungsspektrum wie medizinische Trainingstherapie, Rehabilitationssport, Gesundheits- und Freizeitsport – auch im Wasser – fördern die gesundheitlichen Ressourcen und die psycho-physische Leistungsfähigkeit. PDF

Persönliche Beratung

Zur Bewältigung von möglichen Hindernissen während der Ausbildung bieten wir unseren Teilnehmenden einen umfassenden Beratungs-Service an. Erfahrene Sozialpädagoginnen und -pädagogen stehen für persönliche und vertrauliche Hilfe und Beratung bereit.

Daten und Fakten

Das BFW Berufsförderungswerk Hamburg GmbH wurde 1962 in der Trägerschaft der Stadt Hamburg gegründetund und ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Berufsförderungswerke. 

Historie

In den 20er Jahren war "berufliche Rehabilitation" noch ein Fremdwort. Heute eröffnet das Berufsförderungswerk Hamburg Menschen mit Handicaps neue Wege.

Aktueller Jahresabschluss

Hier stehen die aktuellen Jahresabschlüsse des Berufsförderungswerk Hamburg für Sie zum Download bereit.

top