Wer wir sind und was so besonders ist

Unsere Angebote sind vielfältig. Qualifizierungen und besondere Unterstützungsangebote helfen nachhaltig in das Arbeitsleben zurückzukehren. Dabei orientieren wir uns an den individuellen Bedürfnissen gesundheitlich beeinträchtigter und arbeitsuchender Menschen. Eine ganz wesentliche Aufgabe ist es, während des Prozesses der beruflichen Rehabilitation und Integra­tion gezielte gesundheitsfördernde Maßnahmen wie medizinische und psychologische Beratung und Betreuung, Sozialberatung sowie eine breite Palette von Reha-Sportangeboten mit einzubeziehen, um damit die Integrationschancen weiter zu erhöhen. Gerade Menschen mit chronischen Erkrankungen oder an­deren Handicaps finden hier die persönliche Unterstützung zur Stabilisierung und Optimierung der in­dividuellen gesundheitlichen Voraussetzungen.

 

Medizinische und psychologische Unterstützung

Die Aufgabe des medizinisch-psychologischen Bereiches ist hauptsächlich die begleitende Teilnehmerbetreuung. Allgemeinmediziner/-innen, Psychiater/- innen und Psychologen/Psychologinnen sind in ihren Sprechstunden erreichbar. Sie kümmern sich um die Teilnehmenden und kooperieren mit den behandelnden Haus- und Fachärzten. Im Erstgespräch beraten sie u.a. hinsichtlich der ergänzenden Angebote (chronische Schmerzen, ADHS-Gruppe, aktives Gewichtsmanagement und Bewegungskurse) und bezüglich der individuellen Arbeitsplatzausstattung.

(Reha-)Sportangebote

Individuelle Betreuung durch ausgebildete Sporttherapeuten, ein umfassendes Leistungsspektrum wie medizinische Trainingstherapie, Rehabilitationssport, Gesundheits- und Freizeitsport – auch im Wasser – fördern die gesundheitlichen Ressourcen und die psycho-physische Leistungsfähigkeit. (PDF)

Persönliche Beratung

Zur Bewältigung von möglichen Hindernissen während der Ausbildung bieten wir unseren Teilnehmenden einen umfassenden Beratungs-Service an. Erfahrene Sozialpädagoginnen und -pädagogen stehen für persönliche und vertrauliche Hilfe und Beratung bereit.

Wohnen vor Ort
Sollte ein tägliches Pendeln zwischen Wohnort und Ausbildung nicht möglich sein, bietet das Berufsförderungswerk Hamburg Einzelzimmer an. Für Bewohner mit besonderem Bedarf (z.B. Rollstuhlfahrer) stehen größere Zimmer mit spezieller Ausstattung zur Verfügung. Alleinerziehenden mit Kindern stellen wir möblierte Wohnungen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

top