Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung

Berufsprofil
Dynamisch verändert sich gegenwärtig die Logistikbranche: Sie ist die drittgrößte Branche in Deutschland. Ob Kaffee am Morgen, Salat zu Mittag oder das Abendbrot – alles bringt uns die Logistik – und entsorgt es natürlich wieder! Der weltweit wachsende Warenstrom verlangt ständig nach weiteren Fachkräften, um den Güterverkehr zu lenken.

Voraussetzungen
Voraussetzung sind Organisationstalent, Spaß an Kommunikation und Weltoffenheit für den Einstieg in einen Logistikberuf. Denn auch viele Handelsunternehmen und Industriebetriebe brauchen Logistiker für abwechslungsreiche Aufgaben. Hamburg bietet mit seinem Seehafen, Flughafen, seinem Güter-Schienen- und Wasserstraßennetz exzellente Voraussetzungen für einen Einstieg in die Logistikbranche! Das Berufsförderungswerk Hamburg unterstützt dabei.

Qualifizierung im Berufsförderungswerk Hamburg
Viele moderne Logistikdienstleister konzentrieren sich in Hamburg. Rund um die Uhr werden hier LKW, Güterzüge, Flugzeuge, Binnen- und Seeschiffe abgefertigt und Waren ein- und ausgelagert. Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern fordert eine qualifizierte Ausbildung. Mit der Qualifizierung zum Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung im Berufsförderungswerk Hamburg werden alle Potenziale genutzt, um Menschen an einem wachsenden Arbeitsmarkt teilhaben zu lassen.

Basis für die Qualifizierung ist das Lernunternehmen, in dem praxisorientiert die Berufsausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung absolviert wird. Betriebswirtschaftliche Aspekte der Logistik können erfahren und erarbeitet werden.

Ein Praktikum erhöht zusätzlich den Praxisbezug und die Fachkenntnisse

Praktikum: 6 Monate 



top