IT-Systemelektroniker/-in

Berufsprofil

Zu den Aufgaben der IT-Systemelektroniker/-innen gehöre
Installation und Inbetriebnahme komplexer Kommunikations- und
Informationssysteme wie z.B. PC-Netze oder Telefonanlagen. Sie
achten darauf, dass alle Teile des Netzwerks, insbesondere PC,
einwandfrei funktionieren. Wenn nötig, reparieren sie Computer,
indem sie einzelne Bauteile, z.B. Laufwerke, Festplatten oder
Grafikkarten austauschen.

Auch Netzwerkbetreuung und Serveradministration gehören zu den
Tätigkeiten der IT-Systemelektroniker/- innen. Beim Ausfall des
Servers ist es ihre Aufgabe, das Problem zu analysieren
und den Fehler zu beheben.

Neben den technischen Anteilen des Berufs gehört auch der freundliche
und kompetente Umgang mit Kunden, Anwendern,
Kollegen und Computerspezialisten zum Alltag der IT-System-
Elektroniker/-innen, wenn z.B. Fehler in einem Netzwerk behoben,
Systemlösungen vor dem Kunden präsentiert oder die Nutzer der
Systeme beraten und geschult werden. 

 

 

Voraussetzungen
IT-Systemelektroniker/-innen sollten gern mit dem Computer arbeiten, Interesse an Hardware und handwerkliches Geschick mitbringen.

Sie sollten gern im Team arbeiten und Freude an der Bewältigung vielfältiger Aufgaben haben – von der freundlichen Beratung bis zur Lösung anspruchsvoller technischer Probleme. Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten ist ebenfalls wichtig.

Im ersten Halbjahr werden berufsbildübergreifend Inhalte der Kernqualifikation erarbeitet, u.a. PC-Hardware, Netzwerk, Erstellung statischer und dynamischer Websites, Datenbanksysteme und SQL sowie IT- und Medienwirtschaft.

Danach werden die IT-Systemelektroniker/-innen praxisnah durch branchentypische Lernaufträge auf ihre zukünftigen Tätigkeiten vorbereitet. Schwerpunkte sind IT-Systemtechnik, Netzwerke und Instandhaltung. 


top