Webentwickler/-in

Berufsprofil

Zu den Aufgaben der Webentwicklerin/des Webentwicklers gehören die Pflege und Neuentwicklung von technisch anspruchsvollen Webanwendungen. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind dabei Entwurf, Gestaltung und Programmierung von Websites.

Qualitätskontrolle und sorgfältiges Testen der programmierten Software sind Bestandteil aller Projekte.

Webentwickler/-innen spezialisieren sich auf die Gestaltung und Produktion von Internetauftritten. Sie beraten Kunden bei der Gestaltung von Webseiten und entwickeln Entwürfe nach deren Vorgaben. Anschließend fügen sie die einzelnen Elemente zu einem benutzerfreundlichen und technisch einwandfreien Medienprodukt zusammen und beachten dabei die Ausgabe auf unterschiedlichsten Endgeräten. Bei der Umsetzung verwenden sie neueste Webstandards und binden – je nach Bedarf – Java-Script-Frameworks sowie Content-Management-Systeme ein.

Voraussetzungen

Webentwickler/-innen sollten großes Interesse an der Informationstechnologie mitbringen. Sie sollten logisches Denkvermögen, Abstraktionsfähigkeiten sowie Frustrationstoleranz besitzen. Teamfähigkeit, Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten und Kundenfreundlichkeit sind wichtig.

Qualifizierung

Das erste Halbjahr ist geprägt von der Erstellung statischer und dynamischer Websites, Datenbanksysteme und SQL.

Danach werden die Webentwickler/-innen praxisnah durch branchentypische Lernaufträge auf ihre zukünftigen Tätigkeiten vorbereitet. Schwerpunkte sind die objektorientierte Programmierung, Design und Erstellung von (Web-)Anwendungen.

Abschließend ist eine 6-monatige betriebliche Phase vorgesehen.


top